MEDIATION | MEDIATOR 2017-07-27T20:46:03+00:00

Mediation | Mediator

Um Frieden zu haben,
muss man ihn wollen.
Man darf nicht ständig
daran zweifeln.

Aristide Briand, franz. Politiker (1862 – 1932)

Mediation – was ist das?

Der Begriff Mediation lässt sich einigermaßen treffend mit „Vermittlung“ umschreiben. Als Vermittler ist der Mediator neutral und allparteilich. Er unterstützt die Parteien bei deren Erarbeitung einer einvernehmlichen Lösung. Das Ergebnis seiner Bemühungen sollte eine Lösung sein, die den berechtigten Interessen aller Beteiligten bestmöglich gerecht wird – eine „Win-Win-Lösung“, mit der alle Seiten in die Zukunft gerichtet leben können.

Die Durchführung eines Mediationsverfahrens kommt insbesondere in Betracht im Familienrecht, im Nachbarschaftsrecht, im Umwelt- und Immissionsschutzrecht, im Strafrecht (Stichwort: Täter-Opfer-Ausgleich), im Schulrecht, im Wirtschafts- und Arbeitsleben, im Vereinswesen, dort insbesondere in der Welt des Sports, sowie im Gesundheitswesen.

Der Vorteil einer Mediation gegenüber einem herkömmlichen Rechtsstreit liegt klar im Ergebnis. Hier wird den Parteien kein Urteil vorgesetzt oder ein Schlichterspruch aufgedrängt, sondern die Parteien erarbeiten „ihr“ Ergebnis gemeinsam. Hinzu kommt ein erheblicher Zeitvorteil und in den meisten Fällen auch eine nicht unerhebliche Kostenersparnis gegenüber dem Gang zur Justiz.

Ernst Andreas Kolb verfügt über eine fundierte universitäre Mediationsausbildung (Postgraduierten-Studium an der Fern-Universität Hagen mit Schwerpunkt Wirtschaftsmediation), ist eingetragen in die bei der Rechtsanwaltskammer Berlin geführte Mediatorenliste und arbeitet nach dem Harward-Konzept. Der Mediator hat sich auf die sogenannte Kurzzeitmediation spezialisiert. Gerne erhalten Sie im Bedarfsfall nähere Informationen hierzu.

Sehen Sie sich bitte auch das Erklärvideo auf den Seiten der Deutschen Stiftung Mediation an und die Erläuterung der 5 Phasen einer Mediation.


Ernst Andreas Kolb ist als Mediator tätig in:

  • Nachlassangelegenheiten
  • Nachbarschaftsstreitigkeiten
  • Teamstreitigkeiten
  • Konflikten zwischen Wirtschaftsunternehmen
  • im Vereinswesen
  • im Gesundheitswesen

Mediator Ernst Andreas Kolb beachtet den Europäischen Verhaltenskodex für Mediatoren (European Code of Conduct for Mediators).


Die Bekanntheit der Mediation in Deutschland wurde durch die Sendung Nachbarschaftsstreit – Kolb greift ein auf RTL deutlich gesteigert. Es handelt sich hierbei um das erste Primetime-TV-Format im deutschen Fernsehen, in dem die Mediation und die Arbeit eines Mediators mit den Medianden im Mittelpunkt stehen. Das Format mit Ernst Andreas Kolb hatte bis zu knapp drei Millionen Zuschauer (Erstausstrahlung am 29.07.2009, 05.08.2009, 12.08.2009, 19.08.2009, 26.08.2009). Es sei der Hinweis gestattet, dass die in dem Format bearbeiteten Fälle ausnahmslos authentisch und nicht gescriptet bzw. gespielt sind; weitere finden Sie Informationen zur Sendung.

Die Deutsche Stiftung Mediation setzt sich für die Verbreitung in Deutschland ein. Ernst Andreas Kolb ist Gründungsstifter und war von 2011 bis 2014 Vorstand der Stiftung. Diese Arbeit konnte ich aus zeitlichen Gründen nicht fortführen, möchte Sie aber bitten, die Arbeit der Stiftung als Unterstützer zu fördern und dem Förderverein beizutreten.